Südtiroler Weihnachtsmärkte sind besonders romantisch

Südtiroler WeihnachtsmärkteWenn das Holz im Ofen knistert, die Tage kürzer werden und die Berggipfel vom ersten Schnee bedeckt sind, eröffnen die Südtiroler Weihnachtsmärkte.

Es gibt fünf große Südtiroler Weihnachtsmärkte

In den beschaulichen Gassen vieler Orte duftet es im Advent nach frischgebackenen Plätzchen und Apfelstrudel. Und ab Ende November lässt sich auf kleineren und den fünf großen Südtiroler Weihnachtsmärkten die Vorweihnachtszeit mit allen Sinnen genießen.

Bozen – Waltherplatz
Die Hauptstadt Südtirols mit ihrer historischen Altstadt und den charakteristischen Arkaden ist während der Adventszeit aufwändig geschmückt. Der Bozener Christkindlmarkt gilt als größter Weihnachtsmarkt Italiens und lockt alljährlich unzählige Besucher an den Waltherplatz. 80 Aussteller verkaufen hier handgefertigte Produkte aus Glas, Holz oder Keramik, Christbaumschmuck und köstliches Weihnachtsgebäck.

Meran – Passerpromenade
Die zweitgrößte Stadt Südtirols verzaubert durch ihre mittelalterliche Altstadt. Auf dem Weihnachtsmarkt vor dem Kurhaus findet man traditionsreiche Handwerksstände und regionale Spezialitäten. Für Abwechslung sorgt ein Rahmenprogramm mit Theater- und Musikaufführungen.

Sterzing – Stadtplatz
In der Bergwerksstadt wacht der mittelalterliche „Zwölferturm“ über dem Christkindlmarkt. Die bunten Häuserfassaden mit ihren Erkern sorgen für ein unvergleichliches Ambiente. Handgemachten Christbaumschmuck aus Stroh, Holz oder Glas, „Patschen“ (Lodenpantoffeln) und vieles mehr wird hier angeboten.

Brixen – Domplatz
Brixen gehört zu den schönsten Orten Italiens. Der Dom mit seinem 800 Jahre alten Kreuzgang verleiht dem Christkindlmarkt ein ganz besonderes Flair. Außerdem ist ein Besuch der Krippenausstellung in der Hofburg empfehlenswert.

Bruneck – Am Graben und Rathausplatz
Auf dem Weihnachtsmarkt zwischen den vier Haupttoren der mittelalterlichen Stadtbefestigung kann man traditionelle Handwerkskunst und verführerische Köstlichkeiten kaufen. Dazu gibt es ein schönes Rahmenprogramm und eine Eislaufbahn.

Südtiroler Weihnachtsmärkte – authentisch und natürlich

Seit 2014 sind die Südtiroler Weihnachtsmärkte als sogenanntes Green Event zertifiziert. In Zusammenarbeit mit dem Ökoinstitut Südtirols wird streng darauf geachtet, dass alle Standbetreiber umweltbewusst und nachhaltig agieren. Es werden keine Ressourcen verschwendet, Abfälle vermieden beziehungsweise sorgfältig getrennt und das Warenangebot besteht hauptsächlich aus regionalen Erzeugnissen.

In den verschiedenen Tälern finden noch weitere, kleinere Südtiroler Weihnachtsmärkte statt, die ebenfalls sehenswert sind. So kann man zum Beispiel beim Grödner Christkindlmarkt vorweihnachtlichen Klängen lauschen und dabei einheimische Leckereien probieren. Der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt in Klausen wird nur von Kerzen und Fackeln erleuchtet und das Flair vergangener Epochen strömt aus allen Ecken der romantischen Altstadt.

Bildrechte: haschkamp marketing

  1 comment for “Südtiroler Weihnachtsmärkte sind besonders romantisch

  1. 23. November 2015 at 16:31

    Wir waren letztes Jahr auf dem Christkindlmarkt in Sterzing. Der Ausflug hat sich wirklich gelohnt. Es ist halt etwas komplett anderes, als jedes Jahr die deutschen Weihnachtsmärkte abzuklappern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.